Transportunternehmen und Spedition gründen

Selten war die Zeit besser eine eigene Spedition oder ein eigenes Transportunternehmen zu gründen

Die Nachfrage nach Frachtraum, egal ob für Plane, Koffer, Kühler oder Wechselbrücke, nimmt ständig zu. Gut verhandelt stehen die Chancen auf steigende Frachtpreise gut. Gleichzeitig sind die Zinsen für die Finanzierung von LKW oder anderen schweren Nutzfahrzeugen auf einem weiterhin niedrigen Niveau.

Wir, die Speditionsexperten, kennen Ihr Geschäft: Als langjährige Unternehmer in der Speditionsbranche, als Experten und Branchenkenner – und als leidenschaftliche Mittelständler.

Möchten Sie sich mit einer Spedition oder einem Transportunternehmen selbständig machen, sagen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen um ein erfolgreicher Transportunternehmer zu werden.

Unser Gründerservice für angehende Eigentümer eines Transportunternehmens oder einer Spedition umfasst dabei insbesondere die folgenden Schritte:

1. Rechtsformwahl: Wird die Spedition oder das Transportunternehmen eine GmbH, eine KG oder doch eher ein Einzelunternehmen?

Die Wahl der Rechtsform hängt für eine Spedition oder ein Transportunternehmen keinesfalls nur von allgemeinen Aspekten ab. Vielmehr hat auch die Wahl des oder der ersten Kunden und damit die Frage, welche Güter transportiert werden sollen, entscheidenden Einfluss auf die Rechtsformwahl. Natürlich macht es immer Sinn, ein Transportunternehmen oder eine Spedition in einer haftungsbeschränkten Gesellschaftsform zu gründen. Dies kann eine Unternehmergesellschaft (UG) haftungsbeschränkt, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), eine Aktiengesellschaft (AG) oder unter Umständen eine Kommanditgesellschaft (KG) sein.

Zum einen wird Ihnen aber eine Bank oder eine Tankkartenfirma zu Beginn wahrscheinlich keinen Kredit für Ihre Spedition oder ihr Transportunternehmen geben, wenn Sie eine solche Rechtsform nutzen. Zum anderen sind solche Rechtsformen natürlich auch mit Kosten verbunden. Das Geld kann gerade in der Anfangszeit eines Transportunternehmens oder einer Spedition besser anders genutzt werden.
Haben Sie einen festen Kunden mit guter Bonität in Aussicht, so kann es auch Sinn machen, das Transportunternehmen oder die Spedition zunächst als Einzelunternehmen oder Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) zu gründen und einen späteren Rechtsformwechsel zu planen.

Die optimale Rechtsformwahl bei der Gründung von Transportunternehmen oder Speditionen hängt von vielen Faktoren ab. Die Speditionsexperten unterstützen Sie bei der Gründung einer Spedition oder eines Transportunternehmens bei der Wahl der optimalen Rechtsform.

Jetzt erfolgreich ein Transportunternehmen mit den Speditionsexperten gründen!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren einen kostenlosen und unverbindlichen Erstberatungstermin mit unseren Experten für die Gründung von Transportunternehmen und Speditionen!

Direktkontakt

2. Startkapital und Finanzierung: Wie viel Geld benötigen Sie für die Gründung eines Transportunternehmens oder einer Spedition und wo kommt es her?

In etwa der Betrag, den der Gesetzgeber für die Beantragung Ihrer ersten EU-Lizenz voraussetzt, ist das Mindestkapital für die Gründung einer Spedition oder eines Transportunternehmens.
Entweder, Sie haben diesen Betrag. Dann können Sie direkt starten. Oder Sie haben ihn noch nicht. Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten das Startkapital für die Gründung einer Spedition oder eines Transportunternehmens zusammenzubringen. Scheidet eine Bank oftmals aus, zeigen wir Ihnen alternative Finanzierungsformen auf. Damit einher geht die Erstellung einer auf Ihr zukünftiges Transportunternehmen zugeschnittenen Planung oder ein Businessplan für Ihre Spedition.

Die Speditionsexperten unterstützen Sie bei der Finanzierung der Gründung Ihres Transportunternehmens oder Ihrer Spedition.

3. EU-Lizenz oder Genehmigung für die Gründung Ihrer Spedition oder Ihres Transportunternehmens

Um gewerblichen Güterkraftverkehr durchzuführen, benötigen Sie eine Genehmigung oder eine EU-Lizenz. In Zusammenarbeit mit auf die Transportbranche spezialisierten Steuerberatern kümmern wir uns um den notwendigen Eigenkapitalnachweis für Transportunternehmen und übernehmen gerne den gesamten Prozess der Beantragung der EU-Lizenzen für Sie.

Dazu gehört insbesondere das Einholen der Nachweise über Ihre persönliche Zuverlässigkeit. Haben Sie selbst die Fachkundeprüfung für den gewerblichen Güterkraftverkehr zum Zeitpunkt der Gründung Ihres Transportunternehmens oder Ihrer Spedition noch nicht erfolgreich abgelegt, unterstützen wir Sie übergangsweise mit einem externen Verkehrsleiter.

Die Speditionsexperten unterstützen Sie während der Gründung Ihres Transportunternehmens oder Ihrer Spedition bei allen erforderlichen behördlichen Angelegenheiten.

4. Die ersten Kunden für Ihre Spedition oder Ihr Transportunternehmen

Während die Behörden die EU-Lizenzen für Ihre neue Spedition oder Ihr neues Transportunternehmen erstellen, kümmern wir uns um eine der wichtigsten Fragen: Wer soll Kunde Ihres Unternehmens werden? Entweder Sie haben bereits einen Kunden – dann prüfen wir diesen für Sie ausgiebig auf Herz und Nieren. Oder wir unterstützen Sie durch unser umfassendes Netzwerk mit einem schnell zahlenden Kunden mit guter Bonität.

Die Speditionsexperten unterstützen Sie bei der Suche des ersten Kunden für die Gründung Ihres Transportunternehmens oder Ihrer Spedition oder bringen Sie mit einem Kunden aus unserem Netzwerk zusammen.

Aus dieser Entscheidung für den ersten Kunden für Ihre Spedition oder Ihr Transportunternehmen folgt dann auch, was Sie nach der Gründung Ihres Unternehmens transportieren wollen. Und damit der nächste Absatz:

5. Fahrzeuge für die Gründung Ihrer Spedition oder Ihres Transportunternehmens

Die Spedition oder das Transportunternehmen, das Sie gründen werden, kann alles mögliche transportieren. Zu Beginn hängt es aber davon ab, was Ihr erster Kunde herstellt oder verlädt. Davon hängt wiederum ab, was für ein Fahrzeug Sie benötigen: Einen LKW, einen Gliederzug oder einen Sattelzug? Und wenn es ein Sattelzug wird: Welcher Aufbau hat der Auflieger oder brauchen Sie vielleicht gar keinen?

Diese Fragen müssen dringend vor der Gründung Ihres Transportunternehmens oder Ihrer Spedition beantwortet sein: Am besten im Rahmen der Erstellung eines Businessplans für Transportunternehmen. Gemeinsam mit Ihnen kümmern wir uns dann um den nächsten Schritt: Die Bereitstellung Ihres ersten Fahrzeugs.

Die Speditionsexperten unterstützen Sie bei der Gründung Ihres Transportunternehmens oder Ihrer Spedition mit der Bereitstellung von Fahrzeugen und allen damit verbundenen Formalitäten.

Jetzt erfolgreich ein Transportunternehmen mit den Speditionsexperten gründen!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren einen kostenlosen und unverbindlichen Erstberatungstermin mit unseren Experten für die Gründung von Transportunternehmen und Speditionen!

Direktkontakt

6. Versicherungen für die Gründung Ihrer Spedition oder Ihres Transportunternehmens

Wie Sie wissen, müssen Sie sich pflichtversichern: Sie benötigen eine Frachtführerhaftpflichtversicherung für Ihr Transportunternehmen. Dazu kommt, je nach Ergebnis der Fahrzeugwahl, noch eine Versicherung für das erste Fahrzeug Ihrer neu gegründeten Spedition oder Ihres neu gegründeten Transportunternehmens.

Die Speditionsexperten unterstützen Sie bei der Wahl der optimalen Versicherungen für den Start: Mit dem besten Schutz zum besten Preis. Durch unsere exzellenten und auf die Transportbranche spezialisierten Kooperationspartner.

7. Tankkarten für die Gründung Ihrer Spedition oder Ihres Transportunternehmens

Kurz nach der Abholung Ihres ersten Fahrzeugs werden Sie tanken müssen. Im Zweifel für rund 1.000 Euro. Gut, wenn wir Sie vor der Gründung Ihrer Spedition oder Ihres Transportunternehmens mit günstigen und möglichst kautionsfreien Tankkarten ausgestattet haben.

Die Speditionsexperten statten Sie bei der Gründung Ihrer Spedition oder Ihres Transportunternehmens mit günstigen und in der Regel kautionsfreien Tankkarten aus.

8. Maut und Mautabrechnung für die Gründung von Transportunternehmen und Speditionen

Die Maut für Ihr neugegründetes Transportunternehmen kann auf verschiedene Weise bezahlt werden: Vorkasse oder mit unterschiedlichen Zahlungszielen nach der Fahrt. Die spätere Zahlung nach der Fahrt erhöht das Risiko der Mautabrechnungsbetreiber, so daß hier oftmals Kautionen hinterlegt werden müssen. Gerade in der Gründungsphase des Transportunternehmens oder der Spedition sind dies Kosten, die der Liquidität nicht gut tun.

Die Speditionsexperten unterstützen Sie mit erprobten und überwiegend kautionsfreien Mautabrechnungssystemen bei der Gründung Ihres Transportunternehmens oder Ihrer Spedition.

Jetzt erfolgreich ein Transportunternehmen mit den Speditionsexperten gründen!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren einen kostenlosen und unverbindlichen Erstberatungstermin mit unseren Experten für die Gründung von Transportunternehmen und Speditionen!

Direktkontakt

9. Buchhaltung und Steuern für Ihre Spedition und Ihr Transportunternehmen

Gemeinsam mit auf Transportunternehmen und Speditionen spezialisierten Steuerberatern und in Verbindung mit unserem auf Transportunternehmen und Speditionen ausgerichtetem externen Controlling wird die Steuernummer für Ihre neu gegründete Spedition bei der Finanzverwaltung beantragt und die Buchhaltung aufgesetzt.

Der spezialisierte Steuerberater wird in den ersten 24 Monaten monatlich die Umsatzsteuervoranmeldung für Ihr Transportunternehmen erstellen. Mindestens in den ersten sechs Monaten, später in längeren Abständen, begleiten wir Sie engmaschig und monatlich und schlagen entweder Alarm, wenn Ihr junges Transportunternehmen nicht planmäßig gut läuft oder sagen Ihnen, an welchen Stellen Sie Ihre Spedition noch verbessern können. Sofern wir zuvor gemeinsam mit Ihnen einen Businessplan für Ihr Transportunternehmen oder Ihre Spedition erstellt haben, kontrollieren wir ständig die dort erarbeiteten Vorgaben.

Die Speditionsexperten arbeiten mit auf Transportunternehmen und Speditionen spezialisierten Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern zusammen und setzen gemeinsam mit diesen die Buchhaltung und ein externes Controlling für Ihr Unternehmen auf.

10. Fördermittel für die Gründung einer Spedition oder eines Transportunternehmens

Für die Gründung eines Transportunternehmens oder einer Spedition kann es Fördermittel geben. Unsere Beratung für die Gründung Ihres Transportunternehmens oder Ihrer Spedition wird dabei auf jeden Fall durch staatliche Zuschüsse unterstützt. Dazu gehört auch die Erstellung eines Businessplans für ein Transportunternehmen oder eine Spedition. Wir rufen alle Ihnen zustehenden Fördermittel für Sie ab.

Die Speditionsexperten unterstützen Sie schon während der Gründung Ihrer Spedition oder Ihres Transportunternehmens mit dem Abruf der für Sie in Frage kommenden Fördermittel. Später ergänzen die Speditionsexperten es um die unabhängige und wirtschaftswissenschaftlich fundierte Deminimis-Fördermittelberatung.

Jetzt erfolgreich ein Transportunternehmen mit den Speditionsexperten gründen!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren einen kostenlosen und unverbindlichen Erstberatungstermin mit unseren Experten für die Gründung von Transportunternehmen und Speditionen!

Direktkontakt