De-Minimis: Förderung der ISO 9001 - ISO 14001 - ISO 16258 Zertifizierungen für Speditionen und Transportunternehmen

De Minimis: Förderung der Zertifizierung von Speditionen und Transportunternehmen
De Minimis: Förderung der Zertifizierung von Speditionen und Transportunternehmen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Deminimis-Interessierte,

kennen Sie das? Sie vertrauen Ihrer Bank Ihr ganzes Geld an. Und die binden ihren Kugelschreiber fest.

Gegenseitiges Vertrauen im Geschäftsleben basiert überwiegend auf der Wirkung von Signalen. Bei der Bank ist es, nunja – einige Institute außen vor, der Name. In der Logistik spielen Zertifizierungen von Transportunternehmen und Speditionen eine zunehmend große Rolle bei der Auswahl des Geschäftspartners und Auftragnehmers.

Viele wichtige Zertifizierungen werden dabei im Rahmen des Förderprogramms De-Minimis des BAG mit 80% der Kosten bezuschusst.

In unser heutigen De-Minimis Depesche beschäftigen wir uns mit diesen im Rahmen des De-Minimis Fördermittelprogramms des BAG förderfähigen Zertifizierungen und begleitenden Beratungen.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre

Ihr

Daniel M. Giel

Kennen Sie schon unser De-Minimis 2019 Handbuch mit über 350 Vorschlägen für De-Minimis-Maßnahmen? * Hier finden Sie viele Anregungen für die weitere Fahrzeugaustattung, die über De-Minimis gefördert wird.

De-Minimis: Förderung von Zertifizierungen für Speditionen und Transportunternehmen

Zertifizierungen für Speditionen und Transportunternehmen

Eine Zertifizierung beantwortet Dritten viele Fragen auf einen Blick. Für alle Transportunternehmen geltende, gleiche Standards helfen, die einzelnen Unternehmen und ihre Dienstleistung vergleichbar zu machen. Aber Zertifizierungen tragen oftmals auch zu einer verbesserten betriebswirtschaftlichen Situation bei, insbesondere auch die Kundenbeziehungen betreffend. Routinen im speditionellen Alltag, die jahrelang verfolgt wurden und einfach “da waren”, werden zwangsläufig hinterfragt und oftmals verbessert.

Das wiederum weist auf einen wichtigen Punkt hin: Eine sinnvolle Zertifizierung in der Speditonsbranche setzt bei dem zertifizierenden Dienstleister zwangsläufig genaue Kenntnisse unserer Branche voraus. Ansonsten bekommen der Dienstleister zwar sein Geld und Sie zwar sicherlich Ihr Zertifikat, verpassen aber die Chance Ihr Unternehmen zu verbessern.

Wie in vielen grundlegenden Bereichen unserer Branche fördert das BAG auch im Falle der wichtiger werdenden Zertifizierungen – hier indirekt – die Wettbewerbsfähigkeit von Transportunternehmen in Deutschland.

Welche Zertifizierungen werden über das Förderprogramm De-Minimis des BAG bezuschusst?

Die wohl bekannteste Norm und oftmals Grundlage für alle weiteren Zertifizierungen ist die DIN EN ISO 9001. Diese Norm gibt die Mindestanforderungen für ein Qualitätsmanagementsysten an. Die DIN ISO 14001 ist die international anerkannte Norm für Umwelt-Managementsysteme. Aktuell immer wichtiger wird die Norm DIN EN 16258. Diese Norm unterstützt ein Transportunternehmen die Energieverbräuche und Treibhausemissionen der Transporte nach einem einheitlichen Standard zu bemessen und beispielsweise dem Kunden transparent mitzuteilen – Stichwort CO2-Fußabdruck.

Zertifizierungen und alle begleitenden Beratungen nach diesen drei Normen sind über das Förderprogramm De-Minimis förderfähig. Zu den Ausnahmen und Besonderheiten lesen Sie weiter unten auf dieser Seite. Hier sind diese Normen für die Zertifizierung noch einmal zusammengefasst:

Zerfizierung: Norm Ziel
DIN EN ISO 9001 Qualitätsmanagement
DIN EN ISO 14001 Umwelt-Managementsysteme
DIN EN 16258 Berechnung von Energieverbräuchen und Treibhausgasemissionen

Förderzweck des De-Minimis Förderprogramm des BAG ist die Sicherheit und Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen.

Neben der Vorgabe, daß die Zertifizierung diese Normen betreffen müssen, müssen die Zertifizierungen dem oben genannten Förderziel und den Maßgaben in der De-Minimis-Förderrichtlinie entsprechen. Die zertifizierten Sacheverhalte müssen die dauerhafte Erfüllung der Ziele deutlich erkennbar machen. Beachten Sie, daß die Auszahlung eines Zuschusses für eine nicht förderfähige Zertifizierung beispielsweise bei einer späteren Prüfung schwere Konsequenzen nach sich ziehen kann – lesen Sie hierzu auch unsere De Minimis Depesche mit 9 Tipps um der nächsten De-Minimis Prüfung des BAG in Ihren Geschäftsräumen entspannt entgegenzusehen.

Wenn Sie unseren jederzeit kündbaren Deminimis-Fördermittelservice für 12,90 Euro im Monat je LKW in Anspruch nehmen, kümmern wir uns um alle Details.  Informieren Sie sich hier über unseren Fördermittelservice oder nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf indem Sie auf diese Mail antworten. Wir freuen uns auf Sie!De-Minimis Service

 

ISO 9001: Besonderheit bei der Förderung durch das Förderprogramm De-Minimis

Die Zertifizierung nach der ISO 9001 ist im Rahmen des De-Minimis Fördermittelprogramms nur dann förderfähig, wenn die Zertifizierung Umwelt- und Sicherheitsfragen betrifft.

Welche Zertifizierungen werden über das Förderprogramm De-Minimis nicht bezuschusst?

Grundsätzlich fördert das Programm De-Minimis nur überobligatorische, also zusätzliche Maßnahmen. Dies gilt entsprechend auch für die De-Minimis-Förderung von Zertifizierungen:

Alle Zertifizierungen, die Ihr Unternehmen braucht, um bestimmte Transporte durchführen zu können, sind nicht förderfähig. Bitte achten Sie hier auf alle Rechtsvorschriften.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Sprechen Sie uns gerne und jederzeit an!

Die Angaben der Deminimis-Depesche erfolgen nach besten Wissen und Gewissen – jedoch ohne jede Gewähr.

Machen Sie mehr aus dem De-Minimis-Fördermittelprogramm: Mit der kostenlosen De-Minimis-Depesche der Speditionsexperten. Jetzt anmelden! De-Minimis Depesche

* Werbelink zu amazon. Klicken Sie hierauf und kaufen Sie bei amazon, erhalten wir von amazon eine Vergütung. Der Preis für Sie ändert sich dabei nicht.

Bild von Tumisu auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.