Deminimis Depesche: Videoüberwachung Ihres Firmengeländes, Wegfahrsperre und Verriegelungen: Mit De-Minimis gegen Ladungs- und Tankdiebstahl vorgehen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Deminimis-Interessierte,

ob ein Baseballschläger einem Tankdiebstahl wirksam entgegenwirkt ist im Einzelfall zu klären. Im Rahmen des De-Minimis-Fördermittelprogramms ist der Baseballschläger nicht förderfähig.

In dieser De-Minimis Depesche beschäftigen wir uns mit Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstählen – mit Wegfahrsperren und Verriegelungssystemen an und in den Fahrzeugen, aber auch mit Überwachungsanlagen auf Ihrem Betriebsgelände. Allen ist gemein, daß diese, richtig begründet, im Rahmen des De-Minimis Programms förderfähig sind.

Jährlicher Schaden aus Ladungsdiebstählen: 300 Millionen Euro. Tendenz steigend.
Im Rahmen einer sogenannten Marktbeobachtung, die das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) regelmäßig in nahezu allen für die Transportbranche relevanten Gebieten durchführt, hat sich das BAG mit den zunehmend organisierten Ladungsdiebstählen, Treibstoffdiebstahl und dem Diebstahl gesamter Auflieger und Fahrzeuge beschäftigt (Man kann die vollständige Studie kostenlos beim BAG herunterladen: Marktbeobachtung Güterverkehr: Diebstähle im Transportbereich). Alleine im Bereich Ladungsdiebstahl hätten sich nach einer in dem Bericht zitierten Schätzung des LKA Niedersachsen im Jahr 2013 mehr als 6.000 Fälle von Frachtdiebstahl ereignet. Das BAG begründet eine in den Folgejahren steigende Tendenz ausführlich. Ganze LKW werden etwa 1.500 bis 1.700 Mal jährlich gestohlen, also mehr als vier Stück an jedem Tag. Den Treibstoffdiebstahl, mit einer wahrscheinlich hohen Dunkelziffer weil bei kleineren Mengen keine Anzeige erstattet wird (oder der Diebstahl gar nicht auffällt), wird vom BAG auf einen “mindestens hohen vierstelligen Wert pro Jahr” geschätzt.
Den durchschnittlichen Schaden durch Kraftstoffdiebstahl schätzt das Bundesamt in seiner Marktbeobachtung auf einen Wert zwischen 500 und 1.000 Euro. Dazu kommen oft noch die Sachschäden und die Kosten für die Reinigung des Untergrunds. Es ist anzunehmen, das in den letzten Monaten des Jahres 2018 mit seinen steigenden Dieselpreisen der Treibstoffdiebstahl stark zugenommen hat.

Kennen Sie schon unser De-Minimis 2019 Handbuch mit über 350 Vorschlägen für De-Minimis-Maßnahmen? (Werbelink zu amazon))

Das Versicherungsgewerbe schätzt den Schaden alleine aus Diebstählen aus LKW auf rund 300 Millionen – im Jahr. Nicht eingerechnet sind hier volkswirtschaftliche Schäden durch Verzögerungen und Produktionsausfälle.

Diebstahl aus und am LKW: Problem erkannt – Problem gebannt
So einfach ist es leider nicht. Aber: Das Bundesamt für Güterverkehr liefert nicht nur blanke Zahlen, sondern auch Lösungen:
Es beschäftigt sich in seiner Studie mit der Ökonomie der Kriminalität und zeigt auf, unter welchen Bedingungen ein Diebstahl am oder aus einem LKW wahrscheinlich ist – und wie man diese Wahrscheinlichkeit nachweislich reduziert. Und fördert über das Programm De Minimis, unter anderem auf diesen Erkenntnissen aufbauend, seit 2016 einen großen Teil (technischer) Maßnahmen, die einen Diebstahl verhindern können, ihn aber auf jeden Fall deutlich unwahrscheinlicher machen. Auf die De-Minimis-Förderung der Nutzung sicherer LKW-Parkflächen sind wir bereits an anderer Stelle eingegangen, lesen Sie hierzu unsere De-Minimis-Depesche: Erstattung von Parkplatzgebühren auf besonders gesicherten Parkplätzen im Rahmen des De-Minimis Förderprogramms. Beschäftigen wir uns in dieser De-Minimis Depesche deshalb mit handfesten De-Minimis Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstahl aus dem LKW, aus dem LKW-Tank und natürlich des gesamten LKW.

Welcher Art von Diebstahl sollen die De-Minimis Fördermittel entgegenwirken?
Wie immer im De-Minimis Fördermittelprogramm des BAG werden nicht nur die Fahrzeuge der Antragstellung  – die schweren Nutzfahrzeuge – in die Förderung einbezogen, sondern auch alle damit zusammenhängenden Aspekte. Konkret bezieht das BAG in die Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstahl, die es über das Deminimis-Programm bezuschusst, Aufwendungen von Diebstählen von LKW, Sattelzugmaschinen, Anhängern, Aufliegern, Kraftstoff und Ladung mit ein.

Zum Preis von 12,90 Euro je Monat und LKW bieten wir einen unabhängigen und täglich kündbaren De-Minimis Fördermittelservice an. Enthalten ist hierin die gesamte De-Minimis-Fördermittelabwicklung sowie die Abwicklung des Programms Weiterbildung und Abbiegeassistent von der Antragstellung bis zur Kontrolle der Auszahlungen auf Ihr Konto. Sie selber füllen lediglich einmalig eine Checkliste und eine auf uns lautende Vollmacht aus – um alles andere kümmern wir uns. Informieren Sie sich hier über unseren Fördermittelservice oder nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf indem Sie auf diese Mail antworten. Wir freuen uns auf Sie!

Übrigens: Wichtige Informationen zum Förderprogramm De-Minimis 2019 des BAG finden Sie unter dem vorgenannten Link. Die aktuellen De-Minimis 2019 Termine unter dem weiteren, vorgenannten Link.

Werden auch in die Fahrzeuge eingebaute Maßnahmen gegen Diebstahl über De-Minimis gefördert?
Ja, das Förderprogramm De-Minimis weist in seiner Richtlinie und das BAG in seiner De-Minimis-Positivliste insbesondere auf die Förderfähigkeit folgender Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstahl hin:

– Wegfahrsperren

– Diebstahlwarnanlagen

– Kofferaufbauten mit Hartschale (um die transportierten Güter vor Planenschlitzern zu schützen)

Gibt es De-Minimis Zuschüsse auch für die Sicherung des eigenen Betriebsgeländes?
Auch hier hat das BAG die Weichen sinnvoll gestellt. In der oben zitierten Studie hat sich das BAG unter anderem ausführlich mit den Orten, an denen sich die Diebstähle aus dem LKW und dem Diebstahl der LKW zutragen, beschäftigt:
Unter der Woche wird somit überwiegend an Autobahnraststätten und Autobahnparkplätzen gestohlen. Am Wochenende wird häufig Ladung aus den auf den Betriebsgeländen stehenden LKW entwendet. Um den Diebstahl auf fremden Parkplätzen zu vermeiden, fördert das BAG im Rahmen des De-Minimis Programms ja besonders gesicherte Parkplätze (siehe: De-Minimis Förderung von Gebühren auf besonders gesicherten Parkplätzen). Auf dem eigenen Betriebsgelände greift die De-Minimis Förderung aktuell aber auch: So bezuschusst das Programm die Installation von Videoanlagen zur Überwachung eines Geländes. Ebenfalls bezuschusst werden die Kosten für den Einsatz eines Wachschutzes.

Nachträgliche und allgemeine Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstählen
Darüber hinaus gibt es eine Menge weiterer Maßnahmen zur Vermeidung von Ladungsdiebstählen, Kraftstoffdiebstählen und Fahrzeugdiebstählen. Eine große Übersicht bietet unser De-Minimis 2019 Handbuch mit über 350 Maßnahmenbeispielen, das Sie über diesen Link bestellen können: Das De-Minimis 2019 – Über 350 Maßnahmen aus dem De-Minimis Maßnahmenkatalog 2019 (Werbelink, gesponsored von amazon). Nachfolgend sind hier exemplarisch einige Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstählen genannt, die De-Minimis fördert:

– abschließbare Tankdeckel (bei amazon haben wir abschließbare Tankdeckel, 80mm Durchmesser für rund 10 Euro entdeckt: Sponsored Link zu diesem Tankdeckel, 60 mm etwa zum gleichen Preis: Sponsored Link zu einem Tankdeckel mit 60mm Durchmesser)

– schnittfeste Gitterplanen

– Transponder (RFID) an Paletten oder Frachtbehältern

– Radkralle  (Sponsored Link: Radkralle bei amazon ab ca. 20 Euro)

– Lenkradkrallen (Sponsored Link: Lenkradkralle bei amazon ab ca. 25 Euro)

– Königsbolzensicherungen

– abschließbare Deichselsicherung

– Nachtverriegelungen im Fahrerhaus

Haben Sie weitere Fragen zu den Themen dieses Newsletters oder zur De-Minimis-Förderung des BAG oder unserem Fördermittelservice ab 12,90 Euro? Antworten Sie gerne und jederzeit auf diese eMail! Mehr zu unserem Dienstleistungsangebot für Ihr Unternehmen finden Sie darüber hinaus auf unserer Internetseite:
Digitalisierung in der Logistik
Transportunternehmen oder Spedition gründen
Planrechnungen und externes Controlling für Speditionen und Transportunternehmen
Restrukturierung und Sanierung von Transportunternehmen und Speditionen in der Krise
Businessplan für Transportunternehmen und Spedition

Bis dahin verbleibe ich
mit den besten Grüßen aus Köln

Ihr

Daniel M. Giel
Diplom-Kaufmann Diplom-Volkswirt
Geschäftsführer der abagonia GmbH – Die Speditionsexperten

Die Angaben der Deminimis-Depesche erfolgen nach besten Wissen und Gewissen – jedoch ohne jede Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.