Deminimis: ISO und andere Zertifizierungen: Easy. Mit den Deminimis-Zuschüssen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Deminimis-Interessierte,

Sie erwarten, wie in diesen Tagen üblich, an dieser Stelle natürlich Floskeln zum Datenschutz und Beteuerungen, wie wichtig uns die Datenschutzgrundverordnung ist. Wir halten die Datenschutzgrundverordnung in ihrer jetzigen Form jedoch für eine groteske Enteignung des deutschen Mittelstands, der, statt sich um seine Kunden, in den letzten Monaten um Cookies auf seinen Interneteiten kümmern durfte. Weil ja irgendwo im Internet jemand sein könnte, der nicht weiß, daß Daten verarbeitet werden. Oder sich der eine oder andere bislang erfolglose Anwalt dank dieser glorreichen Verordnung mit Abmahnungen aus seiner persönlichen Krise retten wird. Die Anmerkungen zum Datenschutz bekommen Sie natürlich trotzdem, allerdings weiter unten. Wir möchten uns weiterhin in erster Linie mit dem Erfolg Ihres Unternehmens beschäftigen.

Zertifizierungen sind bei vielen Kunden die Grundlage für Geschäftsbeziehungen.

Zertifizierungen schaffen Vertrauen bei Ihren Kunden. Und Vermögen bei den zertifizierenden Dienstleistern.

Dieses letztgenannte Vermögen kann dabei kaum abschmelzen, weil jede Zertifizierung einer Erneuerung bedarf. Für unsere Betriebe bedeuten diese ewigen Renten an Auditoren wiederkehrende Betriebsausgaben. Werfen wir also in diesem Newsletter einen Blick in die Beraterpraxis und zeigen am Beispiel der ISO 9001 die Bezuschussung von bis zu 80% der Zertifizierungskosten mittels Deminimis-Fördermitteln auf.

Die EN ISO 9001 ist wohl die bekanntestes Norm und oftmals Grundlage für alle weitergehenden Zertifizierungen. Die EN ISO 9001 gibt die Mindestanforderungen an, denen ein Qualitätsmanagementsystem genügen muss, damit ein Unternehmen seine (Transport-)dienstleistungen erbringen kann. Im Bereich des Güterverkehrs auf der Straße berührt diese Norm sehr oft, wenn nicht überwiegend, Fragen im Zusammenhang mit dem Umweltschutz und der Sicherheit.

Aus grundsätzlich eigenem Interesse, einerseits, und im Hinblick auf die Förderfähigkeit von bis zu 80% der Zertifizierungskosten, andererseits, sollten Sie deshalb darauf achten, ausschließlich auf den Güterkraftverkehr spezialisierte Dienstleister für die Erstellung und Auditierung Ihres Qualitätsmanagementsystems zu beauftragen. Schließlich ist es zunächst unerheblich, welcher Mitarbeiter bei Ihnen Produktreklamationen wegen eines kaputten Glübirnchens entgegennimmt.
Sehr wichtig ist es aber sich damit zu beschäftigen, wie Sie in Ihrem Betrieb sicherstellen, daß immer ausreichend Ladungssicherungsmittel mitgeführt werden und wie Sie bei einem nächtlichen (Gefahrtgut-)Unfall auf der A4 reagieren, damit die Umwelt möglichst gar nicht erst belastet wird.

Wie immer, kostet der Spezialist auch hier vielleicht etwas mehr. Die Leistung ist aber auch mehr wert. Und: Richtig aufgesetzt erhalten Sie 80% Ihrer Ausgaben über die Deminimis-Förderung als nicht-rückzahlbaren Zuschuss zurück.

Nehmen wir an, Sie haben bereits ein Qualitätsmanagementsystem etabliert. Sie beschäftigen 18 Fahrer und vier Mitarbeiter in der Verwaltung. Ihre Kosten für die Erstzertifizierung dürften sich auf rund 2.500 Euro belaufen. Die Re-Zertifizierungskosten auf etwa 2.200 Euro. Mittels Deminimis-Fördermittel sinkt Ihr tatsächlicher Aufwand für die

Erstzertifzierung ISO 9001 auf 500 Euro

und für die

Rezertifizierung ISO 9001 auf 440 Euro.

Dazu das gute Gefühl, Umwelt und Sicherheit als Priorität gesetzt zu haben.

Richtig interessant wird es natürlich, wenn Sie zuvor Ihr Qualitätsmanagementsystem aufsetzen – und die hierfür fällige Rechnung dagegenhalten.

Sofern Sie unseren jederzeit kündbaren, unabhängigen Fördermittelservice für 12,90 Euro/Monat je schwerem Nutzfahrzeug nutzen, klären wir gerne direkt mit Ihrem Dienstleister, worauf zu achten ist, damit Ihr Qualitätsmanagementsystem – oder andere Zertifizierungen – förderfähig sind. Kümmern Sie sich in dieser Zeit um die wirklich wichtigen Dinge: Ihr Geschäft.

Für alle, die den Zuwendungsbescheid über uns bereits erhalten haben gilt wie immer: Sammeln Sie keine Belege, wir reichen alles sofort ein damit Sie so schnell wie möglich die Auszahlungen auf Ihrem Konto haben. Kleinvieh macht auch Mist.

Weitere und darüber hinausgehenden Informationen zu der Deminimis-Förderung finden Sie auf www.deminimis.info

Die Deminimis-Depeschen aus der Vergangenheit finden Sie auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/Deminimis.info/

Haben Sie Interesse an unserem Fördermittelservice, antworten Sie gerne jederzeit auf diese eMail.

Weitere Informationen zu den Themen Finanzierung, Externes Controlling, Gründung, Optimierung, Frachtpreise, Businesspläne (u.v.a.m.) für Transportunternehmen und Speditionen finden Sie auf unserer Internetseite der SPEDITIONSEXPERTEN: www.speditionsexperten.de

DSVGO, wie oben angesprochen: Auch dieser Newsletter kommt nicht ganz ohne Hinweis auf die neue Datenschutzgrundverordnung aus. Das Gesetz, das den deutschen Mittelstand in diesem Jahr schwächt, wie kaum ein anderes. Und, anstatt daß sich auch nur eine Kammer oder eine Organisation darüber öffentlich beschwert, daß der Transportunternehmer nun keine Führerscheine seiner Fahrer kopieren darf, gibt es allenthalben Schulungen und Dienstleister, die das große Geschäft sehen. Anyway: Ich freue mich, daß Sie diesen Newsletter abonniert haben. Wenn Sie ihn nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn einfach mit dem untenstehenden Link wieder abbestellen. Unsere Datenschutzhinweise für den Newsletter finden Sie hier: https://www.deminimis.info/datenschutzerklaerung.php Die Datenschutzhinweise für www.deminimis.info hier: http://www.abagonia.de/datenstuss/datastuss.php
Und noch einmal: Wenn Sie Sorgen wegen Ihrer Daten haben, fragen Sie. Wir beantworten diese gerne und umgehend. Und melden Sie sich in diesem Zuge am besten gleich auch ab.

Bei allen  anderen Fragen wenden Sie sich gerne und jederzeit an mich! Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die neue Woche und verbleibe

mit den besten Grüßen aus Köln

Ihr

Daniel M. Giel
Diplom-Kaufmann Diplom-Volkswirt
Geschäftsführer der abagonia GmbH – Die Speditionsexperten

 

Die Angaben der Deminimis-Depesche erfolgen nach besten Wissen und Gewissen – jedoch ohne jede Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.