Deminimis: Unfall, Unachtsamkeit, ungewöhnliche Kosten? Beteiligen Sie das BAG an Ihren Reparaturkosten

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Deminimis-Interessierte,

halten Sie, fahrzeugbezogen, nach, wie oft ein Windabweiser ersetzt oder der Kühlschrank im Führerhaus nach Ende der Garantiezeit nur noch wärmt? Hand aufs Herz: Wie oft ist einem Fahrer bisher ein Navi hingefallen? Oder anders: Haben Sie gerade diese vermeintlich kleinen Reparaturkosten in Ihrem Betrieb im Blick?

Oftmals machen gerade diese in der Summe, einem Sparschwein gleich, rund 20 Prozent der gesamten Reparaturkosten aus. Grund genug uns dieser Kostenposition aus Sicht der Deminimis Fördermittel einmal zu nähern:

Natürlich lassen Sie sich Ihre Reifen mit Deminimis fördern, wenn Sie neue aufziehen lassen. (Und hoffentlich auch, wenn Sie ein Fahrzeug neu anschaffen). Es handelt sich bei dem Neukauf der Reifen also um eine Ersatzinvestition oder Ersatzbeschaffung beziehungsweise die Instandhaltung der Räder eines Ihrer Fahrzeuge.

Der Gesetzgeber hat ausdrücklich für alle geförderten De-Minimis Maßnahmen nicht nur die Neuanschaffung, sondern auch die Ersatzbeschaffung genannt. Mit der selben Logik, mit der Sie neue Reifen aufziehen lassen – und bis zu 80% des Nettopreises erstattet bekommen – können Sie natürlich auch den kaputten Kühlschrank im Führerhaus ersetzen lassen. Oder nach einem selbstverschuldeten Unfall die gesamten Rechnungspositionen, die sich im Deminimis-Maßnahmenkatalog wiederfinden, mit bis zu 80% erstatten lassen. (Den Deminimis-Maßnahmenkatalog 2018 finden Sie übrigens hier: https://www.deminimis.info/was-wird-gefoerdert/)

Wie immer sollten Sie hier bereits vor Aufnahme der Reparaturtätigkeiten abschätzen, ob und wie Sie diese Kosten verteilen und berechnen, ob die Eingabe bei der Versicherung oder die Deminimis-Fördermittel mittelfristig der günstigere Weg für Ihren Betrieb ist.

Sofern Sie unseren jederzeit kündbaren, unabhängigen De Minimis Fördermittelservice für 12,90 Euro/Monat je schwerem Nutzfahrzeug nutzen, klären wir gerne direkt mit Ihnen, worauf zu achten ist, damit Sie hier die betriebswirtschaftlich optimale Entscheidung treffen. Kümmern Sie sich in dieser Zeit um die wirklich wichtigen Dinge: Ihr Geschäft.

Für alle, die den De Minimis Zuwendungsbescheid über uns bereits erhalten haben gilt wie immer: Sammeln Sie keine Belege, wir reichen alles sofort ein damit Sie so schnell wie möglich die Auszahlungen auf Ihrem Konto haben. Kleinvieh macht auch Mist.

Weitere und darüber hinausgehenden Informationen zu der Deminimis-Förderung finden Sie auf www.deminimis.info

Die Deminimis-Depeschen aus der Vergangenheit finden Sie auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/Deminimis.info/

Haben Sie Interesse an unserem Fördermittelservice, antworten Sie gerne jederzeit auf diese eMail.

Weitere Informationen zu den Themen Finanzierung, Externes Controlling, Gründung, Optimierung, Frachtpreise, Businesspläne (u.v.a.m.) für Transportunternehmen und Speditionen finden Sie auf unserer Internetseite der SPEDITIONSEXPERTEN: www.speditionsexperten.de

Bei allen  anderen Fragen wenden Sie sich gerne und jederzeit an mich! Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die neue Woche und verbleibe

mit den besten Grüßen aus Köln

Ihr

Daniel M. Giel
Diplom-Kaufmann Diplom-Volkswirt
Geschäftsführer der abagonia GmbH – Die Speditionsexperten

 

Die Angaben der Deminimis-Depesche erfolgen nach besten Wissen und Gewissen – jedoch ohne jede Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.